2016/17

Vom Sinn und Unsinn des Sparens

Nach langem Hoffen und Zittern wurden die zehn econo=me Preisträger mit ihren Beiträgen an dieser Stelle bekanntgegeben.

Wir gratulieren allen Gruppen ganz herzlich und wünschen viel Spaß mit den Gewinnen.

Die Aufgabe

Vom Sinn und Unsinn des Sparens

Sekundarstufe I

Jahrgangsstufen 7 bis 10 (Haupt-, Real- und Gesamtschule), Jahrgangsstufen 7 bis 9 (Gymnasium)

Wir können unser Einkommen entweder ausgeben oder sparen. Menschen sparen, um sich Wünsche zu erfüllen – das neue Auto, den Sommerurlaub, eine moderne Wohnungseinrichtung. Oder auch, um Geld für den Ruhestand zurückzulegen. Wenn die Sparer von ihrer Bank Zinsen bekommen, hilft ihnen das dabei.

Es stellen sich u. a. folgende Fragen: Was versteht man genau unter dem Begriff Sparen? Welche Ziele verfolgen Personen bzw. Familien in der Regel, wenn sie ihr Geld nicht direkt ausgeben? Welche Möglichkeiten gibt es, zu sparen? Wodurch unterscheiden sich die Sparmöglichkeiten? Was muss man bei Sparentscheidungen beachten (z. B. Zinssätze) – wann lohnt Sparen? Und ab wann sollte man sich überhaupt über das Sparen Gedanken machen?

Sekundarstufe II

Oberstufe Gymnasium (ab Jahrgangsstufe 10), Gesamtschule, berufsbildende Schulen

„Europäische Zentralbank hält an Nullzinspolitik fest!“ Die EZB erhofft sich durch die niedrigen Zinssätze einen Aufschwung der europäischen Wirtschaft. Doch besonders für Private Haushalte hat die Niedrigzinspolitik nachhaltige Folgen. 

Vor diesem Hintergrund ist es interessant, Folgendes darzustellen: wie wirken sich die Niedrigzinsen für Sparer konkret aus? Lohnt es sich, in diesen Zeiten überhaupt noch zu sparen? Welche Auswirkungen für die Altersvorsorge können hieraus resultieren? Welche alternativen Handlungsmöglichkeiten gibt es und welche Chancen und Risiken sind mit ihnen verbunden?

Die Gewinner

Sekundarstufe I

Jahrgangsstufen 7 bis 10 (Haupt-, Real- und Gesamtschule), Jahrgangsstufen 7 bis 9 (Gymnasium)

Sparen oder Ausgeben - wie sollte man mit dem Geld umgehen

1. Platz, Film
Wilhelm-Raabe-Schule

Alles rund ums Sparen!

2. Platz, Film
Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasium

All I need is money

3. Platz, Film
Jakob-Brucker-Gymnasium

Spar TV

4. Platz, Film
Maria-Ward-Gymnasium

Sparen leicht gemacht

5. Platz, Website
Mittelschule Steingaden

Sekundarstufe II

Oberstufe Gymnasium (ab Jahrgangsstufe 10), Gesamtschule, berufsbildende Schulen

sparship

1. Platz, Website
Martin-Schleyer-Gymnasium
 

Sparen - Lohnt sich das?

2. Platz, Website
Aventinus Gymnasium Burghausen
 

Censusphobie

3. Platz, Film
Bayernkolleg Schweinfurt
 

Sparen in der Nullzinspolitik

4. Platz, Film
Gymnasium Oedeme
 

Sparen oder nicht sparen, das ist hier die Frage

5. Platz, Website mit Blog
Kuniberg Berufskolleg

Kommentare

Die Stimmen der
Preisverleihung

Hannes Hollerrieder (15)

Hannes Hollerrieder (15)

Aventinus Gymnasium Burghausen

„Wir wollten selbst mehr über das Thema Sparen und Nullzinspolitik erfahren und anschließend anderen über unsere Webseite einen objektiven Ausblick auf das Thema verschaffen.“

Elena Kordmann (18)

Elena Kordmann (18)

Martin-Schleyer-Gymnasium, Lauda-Königshofen

„Das Thema hat perfekt in unser Wirtschaftsabi gepasst.“

Ole Hoek (14)

Ole Hoek (14)

Wilhelm-Raabe-Schule, Lüneburg

„Wir konnten uns mit dem Thema Sparen direkt identifizieren. Wir fragen uns ja selbst im Alltag häufig, was wir mit unserem Geld, das wir zum Beispiel bei der Konfirmation bekommen, am besten machen.“ 

Manuel Stadler

Manuel Stadler

Aventinus Gymnasium Burghausen

„Die Schüler kamen selbst mit der Idee auf mich zu, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Sie haben ihre Webseite völlig selbstständig erdacht und umgesetzt.“

Stephanie Werner

Stephanie Werner

Abteilungsleiterin Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften, Martin-Schleyer-Gymnasium, Lauda-Königshofen

„Das Fach Wirtschaft hat eine enorme Bedeutung für Schulen. Über den Wettbewerb können Schüler noch einmal ganz anders lernen als im normalen Unterricht.“  

Dr. Bert Flossbach

Dr. Bert Flossbach

Mitbegründer der Flossbach von Storch Stiftung

„Das Fach Wirtschaft muss stärker an Schulen präsent sein und dort vor allem mit Realitätsbezug und Passion vermittelt werden.“

Kurt von Storch

Kurt von Storch

Stifter Flossbach von Storch Stiftung

„Wir möchten das Interesse von Jugendlichen an wirtschaftlichen Themen wecken, ihnen dabei helfen, diese Themen kritisch hinterfragen und Plausibilitäts-Checks anstellen zu können.“

Oguz Yilmaz

Oguz Yilmaz

Youtuber der ersten Stunde und Gründer der Kreativagentur Whylder

„Es ist generell eine gute Art und Weise, eher sperrige Themen wie Wirtschaft und Finanzen auf spielerische Weise zu vermitteln.“ 

Verena von Hugo

Verena von Hugo

Projektleiterin Handelsblatt Bildungsinitiativen

„Mit dem aktuellen Thema und dem gesamten Format des Schülerwettbewerbs als innovativer Unterrichtsmethode scheinen wir einen Nerv bei Lehrkräften und Schülern getroffen zu haben.“

Jörn Knissel

Jörn Knissel

alpetour – Spezialist für Klassenfahrten und Partner beim Schülerwettbewerb econo=me

„Es ist jedes Jahr eine Freude für mich, so viele junge, engagierte Menschen zu treffen und zu sehen, welche Energie und Kreativität ein solcher Wettbewerb bei den Schülern freisetzt.“

Eindrücke

Die Bilder der
Preisverleihung

Video

Das war econo=me
2016/17

Schirmherrschaft

Bundesministerium
für Wirtschaft und Energie

Lesen Sie hier das Grußwort von Bundesminister Sigmar Gabriel, Schirmherr von econo=me .

Empfehlung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie:

Die Jury

Die Experten von
econo=me sind:

Universitätsprofessorin Dr. Bettina Fuhrmann

Universitätsprofessorin Dr. Bettina Fuhrmann

Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik WU Wien

Verena von Hugo

Verena von Hugo

Projektleiterin
Handelsblatt Bildungsinitiativen

Dr. Michael Koch

Dr. Michael Koch

Leiter Projektmanagement
Institut für Ökonomische Bildung, An-Institut der Universität Oldenburg

Prof. Dr. Thomas Mayer

Prof. Dr. Thomas Mayer

Gründungsdirektor
Flossbach von Storch Research Institute

Hartmut Riggers

Hartmut Riggers

stellvertretender Schulleiter, Studiendirektor Gymnasium Horn, Bremen

Andrea Rudel

Andrea Rudel

Lehrerin
Erich-Klausener-Realschule, Münster