THE SPARK

NEW REALITIES – FUTURE OF WORK, FUTURE OF LIFE

IHR START-UP REVOLUTIONIERT DIE DIGITALE INTERAKTION ZWISCHEN MENSCHEN UND/ODER MASCHINEN DURCH NEUE REALITÄTEN?

DANN BEWERBEN SIE SICH JETZT!

Denn Handelsblatt und McKinsey zeichnen Neudenker mit The Spark – Der deutsche Digitalpreis aus und bringen diese mit Wirtschaftsgrößen zusammen.

Mit The Spark bieten wir den digitalen Revolutionären die große Bühne. Die perfekte Auszeichnung für Start-ups, deren Ideen das Potential haben, die Industrie grundlegend zu verändern. Hier können Sie Ihre Ideen einer prominenten Jury und einem hochkarätigen Publikum vorstellen und sich mit anderen Treibern der digitalen Revolution vernetzen.

In diesem Jahr suchen wir die spannendsten New-Reality-Konzepte, die sich auf den Menschen, seine Arbeit und seinen alltäglichen Interaktionsraum konzentrieren: von Virtual- und Augmented-Reality, über Sprach- und Gestensteuerung bis hin zu innovativen, virtuellen Trainingslösungen. Prämiert werden Konzepte, die innovativ sowie skalierbar sind und bereits erfolgreich getestet wurden.

Bewerben Sie sich bis zum 30. Juni über unser


DER GEWINN

Als Finalist und Gewinner von The Spark – Der deutsche Digitalpreis erhalten Sie …

… wertvolle Kontakte, ein kompetentes Netzwerk und relevante Zugänge.

… eine reichweitenstarke Plattform auf der Sie Ihr Unternehmen präsentieren können.

… eine anerkannte Auszeichnung, die Ihre Reputation im Markt steigert.

DER BEWERBUNGSPROZESS IN DER ÜBERSICHT

Anmeldung & Online-Bewerbungsbogen

Sie können sich bis zum 30. Juni online für The Spark mit unserem Bewerbungsformular bewerben.

Überprüfung & Vorauswahl

Anhand Ihrer Informationen erfolgt eine Vorauswahl der Bewerbungen und die besten werden als Finalisten festgelegt.

Jurysitzung

Am 30. September stellen die Finalisten ihr Business bei den Live-Pitches der hochkarätigen Jury vor. Die Jury legt auf dieser Basis den Gewinner 2019 fest.

Preisverleihung

Am 21. November werden auf der großen Handelsblatt Preisverleihung in Berlin alle Finalisten vorgestellt und die Gewinner bekanntgegeben.

THE SPARK ERFOLGSGESCHICHTEN

Viele unserer The Spark Gewinner und Finalisten der vergangenen Jahre haben seit ihrer Teilnahme eine starke Wachstumskurve hingelegt. Bewerben auch Sie sich bei The Spark und nutzen Sie Ihre Chance.

Aktuelle The Spark Erfolgsgeschichten im Überblick:

KONUX

In 2016, dem ersten Jahr von The Spark, zeichnete unsere hochkarätige Jury das Start-up KONUX als Gewinner aus. Im Februar 2019 erhält das Unternehmen weitere 13 Mio. US-Dollar im Rahmen einer Erweiterung seiner Serie-B-Finanzierungsrunde. Deren Gesamtvolumen erhöht sich somit auf insgesamt 33 Mio. US-Dollar.

Octimine

Im Jahr 2017 wurde das Start-up Octimine als Finalist von The Spark – Der deutsche Digitalpreis gekürt. Im November 2018 verkaufen die Gründer ihr Unternehmen. Die in Luxemburg gegründete Dennemeyer Gruppe übernimmt Octimine.

Relayr

In 2016 wird auch das Start-up relayr als Gewinner von The Spark ausgezeichnet. Nur zwei Jahre später, im September 2018, schafft das Unternehmen mit einem angesetzten Unternehmenswert von 300 Millionen US-Dollar den Exit. Munich Re übernimmt 100 Prozent an relayr.

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

Handelsblatt Special

Auf Handelsblatt Online finden Sie in einem Special spannende Artikel rund um The Spark – Der deutsche Digitalpreis und dem diesjährigen Kernthema „New realities – future of work, future of life“.

The Spark Rückblick

Bereits seit 2016 vergeben Handelsblatt und McKinsey The Spark – Der deutsche Digitalpreis. Erfahren Sie hier mehr zu den Gewinnern, Finalisten und Jurymitgliedern der letzten Jahre.

SCHIRMHERRSCHAFT

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Schirmherr von The Spark – Der deutsche Digitalpreis.